Xing-Profil gestalten: Neue Chancen durchs Portfolio

Aufgepasst, wenn Sie Ihr Xing-Profil gestalten!

Xing-Profil gestalten: So geht's beim Portfolio
Xing-Profil gestalten: So geht’s beim Portfolio

Das Business-Netzwerk Xing hat in diesem Sommer das Profil geändert. Die wichtigste Neuerung: Die „Über mich“-Seite spielt keine Rolle mehr, das „Portfolio“ ist jetzt entscheidend. Darüber lässt sich das Xing-Profil gestalten – und zwar individuell und attraktiv. Diese Chance sollten sich die Xing-Mitglieder nicht entgehen lassen.

Der Schlüssel für eine attraktive Gestaltung sind die sogenannten interaktiven Kacheln. Eine Kachel ist schlichtweg die Vorgabe von Xing für quadratische Bildelemente im Portfolio. Diese müssen mindestens eine Größe von 190 x 190 Pixel haben.

Der Clou daran, wenn Sie das Portfolio Ihres Xing-Profils gestalten: Diese Kacheln sind von vornherein animiert, können mit einer Headline und einem Text hinterlegt werden. Die Kacheln sind auch klickbar, dann wiederum macht die hochgeladene Bildgrafik mit dem Text auf.

Auch Textbausteine und PDF-Downloads

Auch prima: Links im Text werden automatisch erkannt. Das bietet eine gute Möglichkeit, die Besucher des Xing-Profils auf die eigene Homepage zu locken. Die Länge der Textelemente samt Link sollte man am besten testen. Was wird wo angezeigt? Sieht es so aus wie gewollt?

Neben den Kacheln mit den Bildelementen lassen sich auch noch Textbausteine samt Überschrift einfügen und PDF-Dateien hochladen, die ebenfalls über ein quadratisches Kästchen als Download angeboten werden.

Ein Tipp, bevor Sie Ihr Xing-Profil gestalten: Schauen Sie sich bei Ihren Kontakten um und werfen Sie einen Blick ins Portfolio. Es gibt einige Experten, die diese Rubrik schon höchst professionell aufgezogen haben. Holen Sie sich Ideen und lassen Sie sich inspirieren. Aber keine Angst: Man muss kein Programmierer oder Grafiker sein, um ein für das Auge ordentliches Portfolio hinzubekommen.

Klare Botschaften

Wichtig ist dabei, dass man sich vorher klar überlegt, welche Botschaften optisch im Vordergrund stehen sollen. Ich selbst habe mich entschieden, meine Leistungen zu positionieren, so dass sie auf den ersten Blick ins Auge stechen. Die entsprechenden Kacheln konnte ich dabei gut um mein Profil-Foto herum anordnen. Darunter gibt es einen Textbaustein und dann noch einmal eine Reihe mit drei Kacheln für meine Website-Adresse und die Kontaktmöglichkeiten.

Nicht vergessen sollte man, die Einstellungen auf Xing nach einer erfolgreichen Gestaltung dann auch so zu ändern, dass das Portfolio beim Profilaufruf zuerst erscheint. Dann kommt kein Besucher mehr am Portfolio vorbei.

Die Aufbereitung der Kacheln ist übrigens kein Hexenwerk: Mein Portfolio habe ich mit der Unterstützung eines einfachen Bildbearbeitungsprogramms gestaltet. Falls es trotzdem einmal haken sollte: Für Tipps, Anregungen und Feedback zu Ihrem Profil können Sie sich gerne bei mir melden. Oder wir vernetzen uns gleich auf Xing!

Xing-Profil gestalten: So sieht mein Portfolio aus
Xing-Profil gestalten: So sieht mein Portfolio aus

 

Mehr zum Thema:
Xing (Wikipedia)
Das neue XING-Profil: Erste Erfahrungen und Tipps
Das neue Xing-Profil: Portfolio gestalten (YouTube-Video)

Google-Autorenprofil Christian Fuchs

Kommentare deaktiviert.