Was ist Content-Marketing?

Content-Marketing: Überzeugen Sie mit Inhalten (Foto: Fotolia / Espinosa)
Content-Marketing: Überzeugen Sie mit Inhalten (Foto: Fotolia / Espinosa)

Der Duden kennt den Begriff noch nicht, aber doch hat „Content-Marketing“ eine Existenzberechtigung. Denn gerade im Onlinebereich ist „Content-Marketing“ zu einem Schlagwort geworden.

Doch um was geht es dabei eigentlich? Wikipedia umschreibt es so: „Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.“

Einfach ausgedrückt geht es dabei vor allem darum, mit qualitativen Inhalten Vertrauen aufzubauen, sich mit der eigenen Expertise in Szene zu setzen und so eine wachsende Verbindung zu bestehenden und potenziellen Kunden herzustellen.

Online stehen viele Kanäle offen

Die Kanäle sind dabei durchaus vielschichtig. Als klassisches Beispiel gilt ein Internet-Blog. Dort schreibt man über bestimmte Themen, die zu einem selbst oder zum eigenen Produkt passen, und macht so im Idealfall online auf sich aufmerksam. Und zugegeben: Auch dieser Text ist nicht mehr und nicht weniger als Content-Marketing. Und nachdem Sie an dieser Stelle als Leser angekommen sind, gilt: Es funktioniert!

Das Content-Marketing hat heutzutage aber viele Facetten, dazu zählen im Netz auch Webinare, sogenannte Whitepaper und E-Books zum Download oder Videos und Social Media-Angebote. Sie werden also gerade online viele Kanäle finden, in denen Sie ganz gezielt Content-Marketing betreiben und auf die Jagd nach Ihrer Zielgruppe gehen können.

Keine neue Erfindung

Diese Marketingform ist allerdings auf keinen Fall eine neue Erfindung, die das Internet mit sich gebracht hat. Kennen Sie die „Apotheken-Umschau“? Das ist Content-Marketing, das schon seit vielen Jahren funktioniert. Auch Vorträge bei Konferenzen oder Seminaren sind im Grunde schon immer Content-Marketing gewesen. So verkehrt kann es also nicht sein und es dürfte sich gerade online lohnen, kostengünstig in dem Bereich aktiv zu werden.

Entscheidend ist dabei vor allem eines: Man braucht gute, möglichst einzigartige Inhalte. Schöner Nebeneffekt: Diese Inhalte können einen auch in den Suchmaschinen weiter nach vorne bringen, denn Google steht zum Beispiel auf das, was man „Unique Content“ nennt.

Vor allem aber müssen Ihre Inhalte zur Zielgruppe und zu dem Ziel, das Sie mit Ihrem Content-Marketing verknüpfen, passen. Dann werden Sie mit etwas Geduld und Aufbauarbeit auch erfolgreich sein.

Sie brauchen Content(-Marketing)?
Kontaktieren Sie mich!

Mehr:
Content ist König

2 comments

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>