Ostermail – Warum das eine gute Idee ist!

Ostermail
Überraschen Sie Kunden und Partner mit einem Ostermail (Foto: Fotolia)

Überraschen Sie mit einem Ostermail. Mehr Aufmerksamkeit ist Ihnen garantiert – gerade auch im geschäftlichen Bereich!

Ostern ist neben Weihnachten das wichtigste Fest des Jahres. Aber doch ist es so, dass man sich mehr Gedanken über Weihnachtskarten, Weihnachtsgeschenke und Weihnachtsmails macht als über Ostergrüße.

Und genau darin steckt die Chance. Während jeder Weihnachtskarte und jedem Weihnachtsmail schnell der Weg in den (virtuellen) Papierkorb und man in der Masse der Weihnachtsgrüße unterzugehen droht, kann man sich mit einem Ostermail viel besser in Szene setzen.

Ostermail geschäftlich

Das gilt auch für ein geschäftliches Ostermail. Es werden sich nur wenige Unternehmen die Arbeit und die Mühe machen, Ihren Kunden und Geschäftspartnern ein attraktives Ostermail zu schicken. Dabei lassen sich Ostergrüße durchaus auch noch mit einer Aktion verbinden.

Die Empfänger dürften dem zu Ostern aufgeschlossener gegenüber stehen, wenn der Frühling statt dem Jahresendurlaub lockt, das Wetter fröhlicher und die allgemeine Stimmung stressfreier ist.

Aber auch über ein paar nette Zeilen mit einem Dankeschön für die Zusammenarbeit in den ersten Monaten des Jahres, eingebettet in ein nettes Design, dürften sich Ihre Kunden und Partner freuen.

Gratis: Musterbeispiel zum Ostermail

Gerne stelle ich Ihnen kostenlos ein Musterbeispiel für ein geschäftliches Ostermail zur Verfügung. Füllen Sie dazu einfach das folgende Formular aus:

Name
Email

Vermeiden Sie diese drei Fehler beim Ostermail:

1. Schicken Sie das Ostermail nicht über Ihren Mailserver!

… und erst recht nicht über Ihre bekannte E-Mail-Adresse an einen großen Verteiler. Schnell sind Sie dann in einer Blacklist gelandet oder als Spam markiert.

2. Vermeiden Sie „nur Text“!

… denn nichts ist einfallsloser und liebloser als Ostergrüße per E-Mail, die nur aus Text bestehen.

3. Verzichten Sie auf Anhänge!

… machen Sie es Ihren Empfängern so einfach wie möglich. Niemand sollte noch zusätzlich klicken müssen. Außerdem erhöhen Anhänge auch die Gefahr, dass Ihr Mail im Spam landet, gerade wenn es sich um ein „Massenmail“ handelt.

Die perfekte Lösung für den Ostermail-Versand:

Für den Versand des Ostermails empfiehlt sich ein professionelles Newsletter-System. Damit bekommen Sie bei einem geringen Kosteneinsatz eine perfekte Lösung. Das Ostermail wird von den Servern dieses Anbieters verschickt. Sie gehen der Spam-Gefahr aus dem Weg. Sie bekommen noch dazu ein passendes Layout und die Optik stimmt ohne Anhang – übrigens auch auf den Mobilgeräten.

Bei der Umsetzung Ihres Ostermails unterstütze ich Sie gerne. Melden Sie sich direkt oder fordern Sie vorab mein kostenloses Musterbeispiel für Ihr geschäftliches Ostermail an!

Name
Email

Lesen Sie auch:
Weihnachtsmail geschäftlich

Google-Autorenprofil Christian Fuchs

Kommentare deaktiviert.