Sollten Sie Facebook Likes kaufen?

Facebook Likes kaufen
Facebook Likes kaufen ist meistens keine echte Alternative (Foto: Fotolia)

Facebook Likes kaufen? Um es vorweg zu nehmen: Für mich ist das keine Lösung, mit der man einen Kanal auf Facebook nachhaltig aufbauen kann. Es entsteht mehr Schein als Sein. Ich bin der Meinung, dass gerade in den sozialen Medien der Wachstum von innen heraus, also organisch, erfolgen muss, um dort erfolgreich zu sein.

Dafür ist Geduld und einiges an Einsatz gefragt – und vor allem eins: wirklich gute Ideen. Denn inzwischen kann man nicht mehr übersehen: Facebook ist gesättigt mit Fanpages und Unternehmensseiten. Facebook ist auch keine Business-Plattform wie etwa Xing. Die Leute sind auf Facebook unterwegs, weil sie sich privat vernetzen und austauschen wollen. Firmenseiten stören oftmals nur.

Wie generiert man Facebook Likes?

Der Aufbau von Likes für eine Facebook-Seite ist deshalb kein Selbstläufer mehr. Man muss sich in dieses Umfeld harmonisch einfügen. Die Zeiten, in denen die Facebook-Nutzer reihenweise neue Fanpages geliked haben, sind längst vorbei. Die Facebook-Mitglieder wählen sehr gezielt aus, ob und welche Fanpages sie liken. Es kommt auf den Mehrwert und den Nutzen sowie auch auf den Witz und den Charme an.

Bei den Postings auf den Mehrwert und den Nutzen zu achten, ist aber schon seit Jahren eine Grundregel auf Facebook und anderen sozialen Medien. Ein Posting soll dem Leser etwas bringen, zum Beispiel eine brandaktuelle Top-News, wertvolles Wissen, eine Chance oder einen gewissen Vorteil. Es darf natürlich auch unterhalten und zum Schmunzeln anregen oder ein tolles Foto sein.

Wenn ein Posting so gut ist, dass es viel geliked und weiter geteilt wird, erzeugt man einen viralen Effekt und stärkt damit auch seine eigene Fangemeinde. Dafür ist es wichtig, dass man sich genau an seiner Zielgruppe orientiert und sich fragt: Was interessiert, was begeistert meine Fans?

An immer mehr Bedeutung haben auf Facebook Bilder gewonnen. Ohne emotionale und authentische Bilder hat man inzwischen kaum mehr eine Chance, sich auf Facebook in Szene zu setzen. Reine Text-Postings gehen unter. Facebook ist eine Bilderseite geworden.

Soll man nicht doch Facebook-Likes kaufen?

Wer mit seiner Fanpage nicht vorankommt oder einfach nicht bei Null starten will, der wird schnell versucht sein, sich Facebook-Likes zu kaufen. Das mag auf den ersten Blick eine verlockende Maßnahme sein, die auch sinnvoll erscheint.

Beim zweiten Blick sollte man sich aber vor allem fragen, was hat man davon, wenn man sich Facebook-Likes kauft? Was bringen einem diese Fans, die eigentlich mit dem eigenen Thema und dem eigenen Unternehmen nichts zu tun haben?

Mir sind immer wieder Fanpages auf Facebook begegnet, bei denen schnell der Verdacht entstanden ist, dass die Likes nicht natürlich entstanden sind. Wenn 20.000 Fans bei einem Posting nur eine Handvoll Likes gegenüber stehen, kann etwas nicht stimmen, sofern man sein Thema nicht völlig verfehlt hat.

Deshalb mein Rat:

Verzichten Sie darauf, Facebook-Likes zu kaufen, auch wenn es juristisch gesehen legal ist. Nehmen Sie sich die Zeit, um ein eigenes Konzept zu erarbeiten. Haben Sie Geduld, um eine eigene Facebook-Gemeinde aufzubauen. Gerne unterstütze ich Sie dabei, kontaktieren Sie mich!

Wenn Sie bereit sind, ein gewisses Budget für den Aufbau einzusetzen, so halte ich es für wesentlich sinnvoller, in Werbung oder ein attraktives Gewinnspiel auf Facebook zu investieren und damit neue Likes zu generieren als so gut wie wertlose Facebook-Likes zu kaufen.

Wo kann man Facebook Likes kaufen?

Wer sich trotzdem dafür entscheidet Facebook-Likes zu kaufen, der sollte bei der Auswahl des Anbieters vorsichtig sein. Es kann nicht schaden zu hinterfragen, auf welche Weise man diese in meinen Augen fragwürdige „Industrie“ unterstützt.

Als Hochburg der Klickfarmen gilt Bangladesh. Dort werden Mitarbeiter zu Billiglöhnen darauf getrimmt, auf Facebook für Likes zu sorgen. 1.000 Klicks sollen hier mit einem US-Dollar vergütet werden. Mit dieser Geschäftspolitik eng in Verbindung gebracht wird die Website shareyt.com.

Es gibt aber noch viele andere Anbieter, auch aus Deutschland. Man kann für vergleichsweise kleines Geld auch Fans aus Industrieländern einkaufen. Der Tarif soll hier bei 40 Euro für 5.000 Likes liegen.

An dieser Stelle sei noch einmal eine Warnung angebracht: Wer mit einer Facebook-Seite in deutscher Sprache agiert, wird schnell unglaubwürdig wirken, wenn die Mehrzahl seiner Fans ausländischer Herkunft ist.

So hinterfragte akademie.de in einem Beitrag zu dem Thema ebenfalls, warum Bundeskanzlerin Angela Merkel eine vergleichsweise hohe Anzahl an Fans aus Rumänien und Albanien hat.

Wo kommen die Fans her?

Falls Sie also wirklich Facebook-Likes kaufen wollen, dann sollten Sie zumindest hinterfragen, wo ihre neuen Fans herkommen werden und so gut es eben geht sicherstellen, dass es sich um keine gefälschten Profile handelt.

Doppelte Vorsicht ist angebracht, da Facebook natürlich auch die Klickfarmen im Visier hat und mitunter rigoros gegen Missbrauch vorgeht. Sollte Ihre Fanpage also ins Fadenkreuz von Facebook geraten, so ist nicht ausgeschlossen, dass ihre Seite plötzlich gesperrt und gelöscht wird – und sie dann wieder bei Null anfangen.

Falls Sie tatsächlich Facebook-Likes kaufen wollen, um mit der Anzahl Ihrer Fans glänzen zu können: Tun Sie es wohlüberlegt und mit Bedacht.

Sollten Sie bei der Umsetzung eines gesunden Facebook-Konzepts Unterstützung brauchen, so kontaktieren Sie mich!

 YouTube-Video zum Thema:

 

Wer trotzdem Facebook Likes kaufen will:

Hier ein paar Links:

Deutsche Facebook Likes und Fans kaufen
facebook-likes-kaufen.eu
Likes steigern – Reichweite erhöhen – Zielgruppe finden – Ziele erreichen (wird hier versprochen)

Facebook Likes kaufen – deutsche Fans – nach Zielgruppe
facebook-fans-kaufen.de
Bekannt aus den Medien (u.a. ARD)

Facebook Likes kaufen auf eBay!
www.ebay.de/bhp/facebook-likes-kaufen
Eins, zwei, drei – Facebook-Likes sind Deins!

 

Kommentare deaktiviert.