Blog für Unternehmen – Darauf sollten Sie achten

Blog für Unternehmen
Planen Sie Ihren Blog für Unternehmen richtig! (Fotolia / Alex White)

Ein Blog für Unternehmen ist eine glänzende Idee. Wenn man es richtig macht! Schließlich gibt es dabei einige Dinge zu beachten.

Überlegen Sie sich zunächst, welche Ziele Sie mit Ihrem Blog für Ihr Unternehmen oder Ihre Firma verfolgen. Das gilt für den gesamten Blog genauso wie für einzelne Beiträge.

Das aus meiner Sicht wichtigste Ziel ist es, durch einen Blog zunächst interessierte Leser zu gewinnen, die dann zu Interessenten an den eigenen Produkten und Leistungen werden.

Dafür ist es notwendig, dass man mit den Themen ins Schwarze trifft.

Stellen Sie sich dafür Fragen wie:

  • Welche Themen interessieren meine Zielgruppe?
  • Was sind die Probleme meiner Kunden, für die ich Lösungen anbiete?
  • Wonach sucht meine Zielgruppe im Internet konkret?

Gerade die Frage, wonach meine potenziellen Leser im Internet suchen, öffnet den Weg zu großen Potenzialen. Wem es dann gelingt, seine Blogbeiträge auch noch suchmaschinengerecht aufzubereiten, der hat gute Karten, dass er auf diesem Weg direkt über Suchmaschinen wie Google Leser gewinnt.

Die einzelnen Beiträge im Blog für Unternehmen

Sie haben das nächste Thema gefunden, das Sie im Blog Ihres Unternehmens veröffentlichen wollen? Prima! Jetzt kommt die vielleicht schwierigste Aufgabe. Bereiten Sie den Blog-Beitrag so auf, dass ihn die Besucher gerne und aufmerksam lesen.

Darauf sollten Sie insbesondere achten:

  • Schreiben Sie verständlich und in kurzen Sätzen
  • Ufern Sie nicht zu sehr aus, bringen Sie den Text auf den Punkt
  • Lockern Sie den Beitrag mit Zwischenüberschriften und Bildern auf
  • Liefern Sie interessante Informationen und hilfreiche Tipps

Wenn Sie sich fragen, wie lange ein Blogbeitrag mindestens sein sollte, so nehmen Sie als Faustregel: 300 bis 500 Wörter. Weniger sollten es für die Suchmaschinen nicht sein. Wenn Sie mehr zu sagen haben, ohne dabei zu langweilen, so lassen Sie sich nicht bremsen.

Denken Sie auch hier daran: Jeder Blog-Beitrag sollte ein Ziel haben. Das kann zum Beispiel sein, mit dem Beitrag eine gute Suchmaschinenposition zu erreichen, über ein neues Produkt zu informieren und den Beitrag dann über Newsletter und Social-Media-Kanäle zu verbreiten oder aber etwa auch, einen Messeauftritt oder eine andere Aktion in den Mittelpunkt zu rücken. Möchten Sie einfach News liefern? Oder Anekdoten und aus dem Nähkästchen plaudern?

Wie viele Beiträge sollen im Blog meines Unternehmens erscheinen?

Häufig gestellt wird auch die Frage, wie oft man im Blog einen Beitrag schreiben sollte. Grundsätzlich gilt: Je öfter, desto besser. Je mehr Aktivität Sie zeigen, umso mehr wird Sie Google dafür lieben. Das wirkt sich auch auf die Reputation Ihres Blogs und die Suchmaschinenposition aus.

Diese Disziplin ist aber kein Sprint, sondern eher ein Marathon. Deshalb sollten Sie sich auf jeden Fall vornehmen, dass Sie in Ihrem Blog für Ihr Unternehmen zumindest alle ein, zwei Wochen einen eigenen Beitrag verfassen. Gerne öfter. Ich konnte selbst schon nach wenigen Wochen sehr gute Effekte und positive Auswirkungen bei Kundenprojekten mit einer Frequenz von zwei Beiträgen pro Woche feststellen.

Tipp: Machen Sie sich einen Redaktionsplan. Dieser sollte enthalten, welches Thema oder welche Themen Sie in welcher Kalenderwoche veröffentlichen möchten. Verlieren Sie diesen Plan nicht aus den Augen und reservieren Sie sich einen festen Wochentag für das Schreiben des Blogbeitrags.

So helfe ich meinen Kunden beim Blog für das Unternehmen

Ich unterstütze mehrere Firmen und Unternehmen bei der Realisierung ihrer Blogs. Im Mittelpunkt steht dabei sehr häufig, dass man über Google eine steigende Reichweite erzielt und mehr Interessenten auf die eigene Website oder in den Online-Shop lockt. Der Blog ist also das Mittel, um den Traffic zu steigern.

Die Schritte der Zusammenarbeit mit meinen Blog-Kunden:

  1. Ich stimme mit dem Kunden die zentralen Themenbereiche ab
  2. Ich leite daraus konkrete Themenideen ab
  3. Ich gleiche diese Themenideen mit dem Suchvolumen auf Google ab
  4. Ich erstelle einen Redaktionsplan mit den Themen, nach denen tatsächlich gesucht wird
  5. Ich bereite die Blog-Beiträge suchmaschinenoptimiert auf und veröffentliche sie im Blog der Kunden
  6. Ich beobachte und überwache die Suchmaschinenpositionen der Blog-Beiträge
  7. Ich leite daraus neue Ideen für neue Themen, Verbesserungen und Optimierungen ab

Das Ergebnis bei einem Blog für ein Unternehmen:

Durch einen breit aufgestellten Redaktionsplan platziert man Woche für Woche neue Themen, die von Google und anderen Suchmaschinen gelistet werden. Je besser der Beitrag suchmaschinenoptimiert und je interessanter er für die Leser ist, desto schneller wird man damit Erfolg haben.

Dadurch gelingt es, mit dem Blog für das Unternehmen, Schritt für Schritt neue Leser und Interessenten auf den eigenen Internetauftritt zu locken. Die Besucherzahlen lassen sich so kontinuierlich steigern. Zuwachsraten von fünfzig Prozent sind mittelfristig und langfristig keine Utopie, sondern tatsächlich bei vielen Projekten ein realistisches Ziel.

Sie wollen mit Ihrem Blog mehr Besucher auf die Webseite Ihres Unternehmens locken?

Gerne unterstütze ich auch Sie als erfahrener Online-Redakteur und Web Texter bei der Umsetzung Ihres Blogs für Ihr Unternehmen und teile meine Ideen mit Ihnen. Rufen Sie mich am besten an unter 09964 1045 oder 0173 9871204 oder schreiben Sie mir ein E-Mail an fc@christian-fuchs.com.

Kommentare deaktiviert.